Mitmachen bei einem neuen Standard

Das enorme Potential für Innovationen aus dem Umfeld von Offenen Daten sickert immer mehr ins öffentliche Bewusstsein. Bürgerinnen und Bürger, Nichtregierungsorganisationen, Hochschulen und Unternehmen entwickeln kreative Ideen für Anwendungen, mit denen die Daten genutzt, angereichert und verbreitet werden. Ganz neue Auswertungen und Analysen, Anwendungen, Produkte und Dienstleistungen, sogar Geschäftsmodelle können entstehen. Die kdvz Rhein-Erft-Rur stellt für ihre Mitglieds-Kommunen ein OpenData-Portal bereit und unterstützt sie aktiv bei der Aufbereitung von Daten. Erfahrung bei der Einführung eines neuen Standards konnten wir bereits im OParl-Projekt für standardisierte Ratsinformationsdaten sammeln, an dem wir maßgeblich beteiligt waren.

Damit der neue Wahldatenstandard ein Erfolg wird, ist vielfältige Beteiligung erforderlich – und ausdrücklich erwünscht! Wenn Sie sich in der folgenden Auflistung wiederfinden oder sich noch aus ganz anderem Interesse mit Wahldaten beschäftigen, dann machen Sie mit!

Sie entwickeln Wahlsoftware?

Sie sind schon tief im Wahlthema und stellen Anwendungen und Portale für den öffentlichen Dienst bereit? Ein Standard ist nur so gut wie seine Verbreitung durch die ursprünglichen Datenlieferanten. Bringen Sie frühzeitig Ihre Ideen ein und teilen Sie uns mit, was Sie benötigen, um den Standard auch in Ihrer Software zu implementieren.

Ihre Leidenschaft ist der Datenjournalismus?

Sie analysieren, visualisieren, animieren und präsentieren Daten im Umfeld von Wahlen? Ein breitgenutzter offener Wahldatenstandard sollte Ihnen Ihre Arbeit erleichtern und neue Möglichkeiten eröffnen. Wie nutzen Sie Daten? Was benötigen Sie, um  neue Wege zu gehen? Lassen Sie es uns wissen, ob wir auf dem richtigen Weg sind und welche Verbesserungen Ihnen die Arbeit erleichtern würden.

Sie sind Teil der Open-Data-Community?

Sie lieben Offene Daten und haben kreative Ideen für ihre Verbreitung und Veredelung? Sie engagieren sich in einem OK Lab oder anderen Initiativen? Sie entwickeln bereits Anwendungen mit anderen offenen Daten? Bitte erzählen Sie in Ihrer Community vom Projekt eines offenen Wahldatenstandards, damit es breite Bekanntheit erfährt! Sprechen Sie uns an, wenn Sie sich mit dem Thema in Ihrer Community beschäftigen möchten und wir Sie unterstützen können.

Sie sind ein „Demokratie-Nerd“?

Sie verfolgen Wahlen und Auszählungen am liebsten Live und vor Ort? Sie sind engagiert als Wahlhelferin oder Wahlhelfer, um Demokratie an ihrer Basis zu erleben und zu unterstützen? Sie können nachts um halb zwei den Unterschied zwischen Panaschieren und Kumulieren erklären, wenn man Sie weckt (falls Sie nicht sowieso wach sind, weil Sie die Exit Polls in Kanada verfolgen)? Dann macht ein offener Wahldatenstandard, der den direkten Zugriff auf die Rohdaten erlaubt, Sie ganz bestimmt glücklich. Unterstützen Sie uns mit Ihrer Inspiration, Ihren Verbesserungsvorschlägen und Ihren Ideen für spannende Anwendungen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu kdvz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.